Reisesicherheit – als Frau alleine unterwegs

Wieso eigentlich nicht? Heutzutage stellt es in den meisten Ländern kein Problem mehr dar, alleine als Frau herumzureisen. Nicht immer ist es einfach, den richtigen Reisepartner zu finden. Manchmal passt das Reiseziel nicht, mal nicht die Reisezeit und ein anderes Mal kommt man vielleicht auf keinen gemeinsamen Nenner bezüglich der Art der Reise – was auch immer. Aber selbst wenn alles passen würde, gibt es viele gute Gründe als Frau alleine die Welt zu erkunden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man fast überall in der Welt sehr herzlich empfangen wird und insbesondere wenn man alleine unterwegs ist, sehr schnell in Kontakt sowohl mit der lokalen Bevölkerung als auch mit anderen Reisenden kommt. Außerdem kann man komplett frei die Reise nach den eigenen Bedürfnissen gestalten und es kann sich sehr gut anfühlen, selbst für das Gelingen des eigenen Vorhabens verantwortlich zu sein. Einen Nachteil hat das Alleinreisen aber doch: nicht immer kann man die Erlebnisse mit jemanden teilen. Auf meinen Solo-Reisen war ich allerdings äußerst selten wirklich alleine, da ich immer wieder neue nette Leute getroffen habe.

Was das Thema Sicherheit angeht, ist es ratsam als Frau ein wenig achtsamer zu sein. Neben den allgemeinen Sicherheitshinweisen für Reisende, wie z.B. keine Kameras und Wertgegenstände sichtbar zu tragen, haben sich bei mir bisher die folgende Verhaltensweisen in Südamerika bewährt:

  • nach der Sicherheitslage in der Unterkunft fragen
  • nach Sonnenuntergang nicht mehr alleine durch die Strassen laufen
  • generell einsame Orte eher meiden
  • nur lizensierte Taxen nehmen. Am besten das Taxi zum Beispiel vom Hostel oder Restaurant rufen lassen
  • kein Taxi alleine mit männlichen Personen teilen, die man nicht kennt
  • keine zu freizügige Kleidung tragen
  • keine Getränke von Wildfremden annehmen
  • „Anmachen“ einfach ignorieren
  • nicht über den Durst trinken 🙂
  • auf das Bauchgefühl hören

Ein wenig Glück gehört auf Reisen natürlich immer dazu, aber auch zu zweit ist man nicht vor Übergriffen gefeit. Bei meiner letzten Reise durch Südamerika bin ich etwa 4 Monate „alleine“ gereist und bin auf keinerlei Sicherheitsprobleme gestoßen. Ich hatte eine super schöne Zeit und kann es nur empfehlen, die Sachen zu packen und es einmal zu probieren!