Der weiße Tempel von Chiang Rai

Wat Rong Khun, der weiße Tempel, befindet sich etwas außerhalb der Stadt Chiang Rai im Norden Thailands. Ich bin von Chiang Mai aus zum Tempel gefahren als Teil einer Tour durch das goldene Dreieck. Da mir Chiang Mai so gut gefallen hat, war es eine klasse Basis für Tagesausflüge in die Region.

Aber zurück zum weißen Tempel. Der Tempel wurde von Ajarn Chalermchai, einem bekannten Künstler Thailands, gebaut. Ajarns Ziel war bzw. ist es, den schönsten Tempel der Welt zu erschaffen und außerdem auf Probleme in unserer Welt aufmerksam zu machen. Das Projekt startete vor etwa 20 Jahren und ist immer noch nicht abgeschlossen.

Am Eingang des Tempels sind schlechte Menschen bzw. Dämonen zu sehen. Man könnte auch sagen, dass es die Hölle darstellt. Wenn der Besucher dann in das Innere des Tempels geht, verlässt er die Hölle und geht in den Himmel, bzw. an einen Ort der Wiedergeburt.Weißer Tempel Chiang Rai

Weißer Tempel Chiang RaiIm Inneren des Tempels sind super schöne Malereien zu finden, allerdings ganz andere als man erwarten würde. Hier gibt es Zeichnungen zu Super Man, den brennenden Twin Towers, Michael Jackson und vieles mehr. Leider darf man keine Fotos davon machen, was ich jedoch erst nach meinem ersten Bild mitbekommen hatte.Weißer Tempel Chiang Rai

Am Ausgang befindet sich dann das wohl pompöseste Toilettenhäuschen der Welt – ganz in Gold. Der Toilettengang war hier also Pflicht.😉Vergoldetes Klo am Weißen Tempel

Die ganze Anlage samt Tempelgarten ist wirklich ein Highlight. Es sind natürlich sehr viele Touristen dort. Aber falls ihr die Möglichkeit habt, kann ich euch nur empfehlen, den weißen Tempel zu besichtigen.Weißer Tempel Chiang Rai